Der bewegte Moment des Jetzt

Wenn Ruhe einkehrt, bleibt die Zeit stehen...


Meine erste Fünf - Rhythmen - Welle erlebte ich im Kreis anderer Musiker, mit denen ich für viele Tanzende die Musik gestaltete.

Ich war beeindruckt, wie sehr mich die Welle trug, die Stimmigkeit der Aufeinanderfolge der Qualitäten sowie die am Ende eingetretene Stille. Es sollte einige Jahre dauern, bis ich selbst meine erste Welle im Tanz erlebte.

Einmal im Monat improvisiere ich eine Livewelle und orientiere mich dabei an den Qualitäten Flow-Staccato-Chaos-Lyrical-Stillness nach Gabrielle Roth (mehr dazu unter www.5rhythmen-tanz.com).

Je nach Jahreszeit, Naturqualität oder Festen haben die Wellen unterschiedliche Inhalte oder Themen. Gerne improvisiere ich auch eine ganz persönliche Geburtstagswelle. Das Wellespielen macht mich selbst unglaublich glücklich. Vielleicht weil ich es wie Andere als Gottesdienst erlebe. Ort und Termine unter bald unter Aktuelles.

Münchner Merkur | 10. April 2010
"Wohltuender Freiraum"
Eva Rautenberg betritt die Bühne des Marienheims.

Pressetext lesen (pdf)